Adersleben hatte einen Kindergarten

recherchiert und aufbereitet von Steffie Lutz

Im Jahr 1953 wurde von der LPG in der ehemaligen Probstei in Adersleben ein Kindergarten gegründet. Von 6.00 bis18.00Uhr konnten ca. 25 Kinder in die Einrichtung gebracht werden. Allerdings gab es noch keine Mittagsverpflegung, so daß die Kinder von 11.00 bis13.00 Uhr wieder abgeholt werden mußten. Die erste Erzieherin inAdersleben war Frau Dora Licht. Danach übernahm Else Romberg als Leiterin den Kindergarten und blieb Adersleben bis 1985 treu. In dieser Zeit wurden, dank der LPG, die Bedingungen für die Kinder und Eltern verbessert. Die LPG-Küche wurde gegründet und so konnten die Kinder in der Einrichtung auch Mittags verpflegt werden. Mit großer Unterstützung der LPG und aktivem Einsatz der Eltern entstand im Adersleber Park ein Kinderspielplatz.

 

Kindergarten Adersleben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv: Helga Häbecke Kindergarten Adersleben

Unterstützt wurde E. Romberg zuerst von Frau Freund, dann von Sonja Berger, Ursula Mente und Grete Schmalz. In dieser Zeit geschah es jedoch auch, daß keine Vertretung möglich war und der Kindergarten bei Krankheit der Erzieherin geschlossen werden mußte.
Eltern und Kinder, die an den Adersleber Kindergarten zurückdenken, werden sich bestimmt immer an eine Person erinnern, die fest mit dem Kindergarten verbunden war. Helga Häbecke wurde 1962 eingestellt. Ihr Aufgabenbereich war sehr umfassend- sie war Wartekraft, Reinigungskraft,und auch Hausmeister. Es mußte z. B. täglich aus den Kellergewölben Holz und Kohle geholt werden, um die beiden Kachelöfen anzuheizen. Dabei wurde sie oft von ihrem Mann Helmut unterstützt. Helga Häbecke arbeitete bis zur Schließung des Kindergartens 1996 in der Einrichtung.

 

In der Probstei war der Kindergarten untergebracht

In diesem ehemaligen Klostergebäude war der Kindergarten untergebracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Ebenfalls eine sehr lange Zeit ( fast 17 Jahre ) war Anneliese Nickel als Wartekraft beschäftigt. Als Vertretungen halfen auch Heide Wahlen, Renate Rausche, Christa Giesecke und Uta Heuberger. 1985 übernahm Antje Ehlert die Leitung des Kindergartens. Die Kinderzahl belief sich meist um die 30 Kinder. In dieser Zeit sind einige Erzieherinnen gekommen, gegangen und geblieben, z.B. Carola Gebhart, Ines Mikolajczak, Karin Hartmann, Birgit Fichtner, Sandra Gröpke, Carola Cosmus und Petra Ulbrich.
Durch seine günstige Lage konnte bei der Erziehung und Bildung der Kinder vor allem die Liebe zur Natur entwickelt werden. Tägliche Spaziergänge und Wanderungen förderten das Interesse und die Verbundenheit zum Ort und zur Natur.
1996 wurde der Kindergarten Adersleben geschlossen und alle Kinder, Erzieher und das gesamte Inventar zogen in den Wegelebener Kindergaten.

 

Zurück