Wahlhelfer gesucht

Wahlhelfer gesucht

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in der Verbandsgemeinde Vorharz finden am 09.06.2024 neben der Europawahl auch die Wahlen der Gemeinde- und Stadträte der sieben Mitgliedsgemeinden und des Verbandsgemeinderates sowie die Bürgermeisterwahl in der Stadt Schwanebeck statt. Mögliche Stichwahlen sind für den 23.06.2024 bzw. für den 30.06.2024 geplant.

Am Wahltag sind in der Verbandsgemeinde Vorharz 13 Wahllokale und ein Briefwahlvorstand zu besetzen. In der Regel besteht ein einzelner Wahlvorstand aus 6 bis 8 Personen.

Ohne die Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer ist die Durchführung der Wahl nicht möglich. Daher meine Bitte:

Melden Sie sich an und werden Sie Wahlhelfer!

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an das Hauptamt der Verbandsgemeinde Vorharz

- per Telefon: 03 94 23/8 51- 13 oder
- per E-Mail: info@vorharz.net

Oder füllen Sie einfach die untenstehende Bereitschaftserklärung aus und senden diese bis zum 17.03.2024 per E-Mail bzw. alternativ mit der Post an:

Verbandsgemeinde Vorharz

Markt 7

38828 Wegeleben

 

Welche Voraussetzungen gibt es?

Gemäß § 12 Abs. 1 des Kommunalwahlgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (KWG LSA) kann Wahlhelfer/in werden, wer wahlberechtigt ist und

am 9. Juni 2024 das 16. Lebensjahr vollendet hat;
die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder Staatsangehörige der Europäischen Union ist;
seit mindestens drei Monaten im Wahlgebiet (Landkreis, Gemeinde) wohnt;
nicht aufgrund zivil- oder strafgerichtlicher Entscheidung vom Wahlrecht ausgeschlossen ist und
im Wählerverzeichnis eingetragen oder einen Wahlschein besitzt.
Die Ausübung des Ehrenamtes als Wahlhelferin oder Wahlhelfer ist nicht möglich, wenn für ein Wahlamt kandidiert wird oder man Vertrauensperson einer Bewerberin oder eines Bewerbers ist.

Vorkenntnisse sind erwünscht aber nicht erforderlich.

Welche Aufgaben übt ein Wahlvorstand aus?

Von 8:00 bis 18:00 Uhr sorgt der Wahlvorstand für einen reibungslosen Ablauf der Wahl. Nach 18:00 Uhr zählt er die abgegebenen Stimmen aus und stellt das Wahlergebnis im jeweiligen Wahlbezirk fest.

Wie ist die zeitliche Inanspruchnahme?

Wahlvorstände treffen sich in der Regel um 7:30 Uhr im Wahllokal, um die Wahlhandlung vorzubereiten. Es wird bis 18:00 Uhr in zwei Schichten gearbeitet. Sie müssen also nicht den ganzen Tag anwesend sein. Die Einteilung nehmen die Mitglieder des Wahlvorstandes selbst vor. Ab 18:00 Uhr zählen dann wieder alle Wahlvorstandsmitglieder das Ergebnis selbst aus.

Kann ich bestimmen, in welchem Wahllokal ich eingesetzt werde?

Bitte geben Sie die Gemeinde bzw. Stadt an, in der Sie eingesetzt werden möchten. Wir bemühen uns, bei der Organisation Ihre Wünsche zum Einsatzort zu berücksichtigen.

Wie werde ich auf mein Ehrenamt vorbereitet?

Sie erhalten ein Merkblatt, aus dem Sie alle wichtigen Informationen für den Wahltag und Ihre Aufgaben als Wahlhelfer entnehmen können. Außerdem werden Schulungsveranstaltungen angeboten, an denen alle Wahlhelfer teilnehmen können.

Wie erfahre ich, ob ich eingesetzt werde?

Rechtzeitig vor der Wahl erhalten alle Wahlhelfer eine schriftliche Berufung, aus der das Wahllokal und die Funktion, in der Sie eingesetzt werden, hervorgeht.

Gibt es Geld für die Tätigkeit als Wahlhelfer?

Wahlhelfer erhalten als Entschädigungsaufwand ein sogenanntes Erfrischungsgeld.

 

 

 

Zurück